Anfahrt +49 (0)7448 242

Karriere

Ausbildung zum Holzbearbeitungmechaniker

Holzbearbeitungsmechaniker/-in – Ausbildung & Beruf

Alles andere als auf dem Holzweg sind Holzbearbeitungsmechaniker. Neben Fräsen, Sägen und Hobeln haben sie Maschinen und Anlagen fest im Griff und koordinieren den Arbeitsablauf.

Im Berufsbild Holzbearbeitungsmechaniker kümmerst du dich um den gesamten Herstellungsprozess unterschiedlichster Holzerzeugnisse, wie zum Beispiel Spanplatten oder Schnittholz. Zu Beginn der Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker wird abhängig vom Betrieb eine Vertiefung bestimmter Inhalte festgelegt. 4 sogenannte Wahlqualifikationseinheiten werden unterschieden:

  • Herstellen von Sägewerkserzeugnissen
  • Herstellen von Hobelwerkserzeugnissen
  • Herstellen von Leimholzerzeugnissen
  • Herstellen von Holzwerkstofferzeugnisse

Im Arbeitsalltag müssen sich Holzbearbeitungsmechaniker mit den unterschiedlichen Holzarten auskennen und genau wissen, welches Holz für ein bestimmtes Produkt geeignet ist. Über die unterschiedlichen Eigenschaften und Verwendungszwecke wissen sie daher bestens Bescheid. Haben sie ihre Auswahl getroffen, sind die passenden Werkzeuge und Maschinen zu bestimmen, mit denen sich das Holz am besten verarbeiten lässt. Zu den Aufgaben von Holzbearbeitungsmechanikern gehört es auch die Bearbeitungsanlagen zu bedienen, einzurichten und sie in einem gebrauchsfähigen Zustand zu halten.

Weitere Informationen zum Beruf Holzbearbeitungsmechaniker.